7 Designprinzipien, denen jedes UX/UI Design folgen sollte.

Design hat viel mit einer kreativen Denkweise zu tun, aber auch mit dem Befolgen von Designprinzipien, die garantieren, dass das Ziel eines bestimmten Designs erreicht wird.

Und wenn es um Produktdesign oder UX/UI Design geht, ist es sogar noch wichtiger, diesen Designprinzipien zu folgen, denn die Hauptintention einer Website oder App ist es, dass sich der Nutzer wohl genug f├╝hlt, um mehr Zeit dort zu verbringen.

Wenn die Seite oder App einfach unattraktiv oder zu schwer zu verstehen ist, wird der Nutzer sie verlassen. Und das ist eine Entscheidung, die weniger als 3 Sekunden dauert.

Hier erkl├Ąre ich dir die 7 grundlegenden Designprinzipien, die du immer befolgen solltest, um eine erfolgreiche UX/UI zu garantieren.


Was sind die Designprinzipien?

Stell dir folgendes vor: Du suchst nach einer Seite, die Autobatterien verkauft, es ist dir eigentlich egal, welche Seite, du brauchst nur einen bestimmten Batterietyp. Also googelst du "Autobatterien online kaufen" und klickst auf die erste Seite.

Die Startseite der Seite sieht toll aus, aber sie ist nicht ├╝bersichtlich genug, damit du die Batterie findest, die du brauchst. Das Men├╝ ist nicht sichtbar genug, die Suchleiste ist nicht oben auf der Seite und obendrein hat sie dir schon drei Pop-ups gezeigt.

Was tust du? Wahrscheinlich verl├Ąsst du die Seite sofort und kommst nie wieder zur├╝ck, richtig? Denn schlie├člich gibt es eine Million Seiten wie diese, aus denen du w├Ąhlen kannst.

Das ist ein gro├čartiges Beispiel daf├╝r, was wir bei der Gestaltung einer Website oder App vermeiden sollten, und genau deshalb sind Designprinzipien so wichtig.

Im Grunde genommen sind Designprinzipien Richtlinien und ├ťberlegungen, die Designer bei ihrer Arbeit anwenden sollten, um das Design einfacher und f├╝r den Betrachter leicht verst├Ąndlich zu machen.

Warum sind Designprinzipien so wichtig? Weil sie das Ergebnis von jahrelanger Forschung und Tests sind, die nicht nur von Designern, sondern auch von Psychologen, Physikern und Soziologen durchgef├╝hrt wurden. Sie helfen uns, das Verhalten oder die Reaktion des Nutzers/Betrachters vorherzusagen, und es hilft uns, leicht zu verstehen, was am Design ge├Ąndert werden muss, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.


Was sind die Designprinzipien?

Es gibt immer noch keinen Konsens dar├╝ber, wie viele Designprinzipien es gibt, deshalb werde ich hier die 7 grundlegenden Designprinzipien nennen, die ich regelm├Ą├čig anwende.

Bitte verstehe, dass die Designprinzipien nicht anders sind, wenn sie auf das UX Design angewendet werden, da es der feste Zweck ist, den Entscheidungsprozess des Nutzers zu minimieren.

1 Betonung

Was genau ist das Hauptziel deines Designs? Was soll dem Nutzer als erstes auffallen? Beim Emphasis-Prinzip geht es darum, den wichtigsten Teil des Designs hervorzuheben. Dabei ist es egal, wo auf dem Bildschirm der Schwerpunkt liegt, solange er sich vom Rest der Informationen abhebt.

Deshalb ist es notwendig, eine mentale Karte (oder eine echte, wenn du die Zeit hast) der genauen Reihenfolge zu erstellen, in der die Dinge organisiert werden sollen. Die Betonung kann durch Schriftarten, Gr├Â├če der Elemente, Farben, Trennung und so weiter erfolgen.

2 Balance

Betonung ohne Balance kann Chaos bedeuten, daher kann es entscheidend sein, auf die Form und Stabilit├Ąt des Designs zu achten.

Es geht nicht nur darum, die gleiche Gr├Â├če der Elemente auf der Grafik beizubehalten, sondern vielmehr darum, sie symmetrisch oder asymmetrisch zu verteilen, damit es f├╝r den Betrachter stimmig ist.

3 Abstand

Du hast wahrscheinlich noch nicht dar├╝ber nachgedacht, aber die N├Ąhe der Elemente in einer Grafik, App oder Website ist extrem wichtig. Denke daran, dass wir Zeit verschwenden und die Chancen auf einen Verkauf verringern, wenn wir den Nutzer zum Nachdenken bringen, anstatt uns intuitiv auf unserer Seite zu verhalten

Du musst eine visuelle Verbindung zwischen den Elementen herstellen, z.B. sind Kontaktbuttons normalerweise in der N├Ąhe des "├ťber uns"-Bereichs, weil sie miteinander verwandt sind, und die Suchleiste und der Warenkorb sind aus dem gleichen Grund normalerweise auch nahe beieinander.

4 Hierarchie

Die Hierarchie bezieht sich auf die Wichtigkeit aller Elemente in einem Design, was mit Balance und Empathie zu tun hat. Sie wird leicht in Form von Titeln und ├ťberschriften verstanden.

Du solltest aber auch die Hierarchie von Kontaktinformationen, Vorteilen des Produkts oder der Dienstleistung, Logos und so weiter ber├╝cksichtigen.

5 Kontrast

Eine weitere M├Âglichkeit, ein Design zu betonen, ist der Kontrast. Im Grunde genommen geht es beim Kontrast darum, zwei Elemente gegen├╝berzustellen, um eines von ihnen hervorzuheben. Zum Beispiel: einen dunklen Hintergrund haben und wei├če Schrift verwenden.

Dies ist ein wichtiges Prinzip, weil es hilft, die Augen des Nutzers durch das Design zu f├╝hren. Wenn du den Kontrast geschickt einsetzt, f├╝hlt sich der Nutzer wohler, was ihm hilft, w├Ąhrend der Navigation einfache Entscheidungen zu treffen.

6 Wiederholung

Manchmal bedeutet die St├Ąrkung des Designs, es zu wiederholen. Wiederholungen, die f├╝r viele UX Designer entweder eine tolle Nachricht oder eine langweilige Aufgabe sein k├Ânnen, sind wichtig, weil sie deine Seite wiedererkennbar machen.

Das hei├čt, selbst wenn du dein Design auf Instagram-Werbung oder einen Flyer fokussierst, wird es zu der Seite oder App passen, die du bewirbst, sodass sich die Leute durch das Aussehen daran erinnern.

7 Wei├čraum (White Space)

So wie ich es sehe, ist die Betonung zusammen mit dem Wei├čraum das wichtigste Designprinzip, das jeder UX/UI Designer und sogar Produktdesigner ber├╝cksichtigen sollte.

Der negative Raum ist genau das, wei├čer Raum, der im Design notwendig ist, um es einfach zu halten und um zu vermeiden, dass der Betrachter sich ersch├Âpft oder verwirrt f├╝hlt. Au├čerdem f├Ârdert er die Hierarchie und Organisation.

­čÜÇ
Lass uns gemeinsam Fortschritt machen.

Kontaktiere mich

Gr├╝nde f├╝r das Befolgen der Designprinzipien

Nachdem du nun die 7 grundlegenden Designprinzipien f├╝r UX/UI-Designer kennst, erf├Ąhrst du hier, warum sie Teil all deiner UX/UI-Designs und Projekte sein sollten:

  • Vermeide so viele Fehler wie m├Âglich, damit sich der Besucher nicht ├╝berw├Ąltigt oder verwirrt f├╝hlt.
  • Sorge daf├╝r, dass sie sich an dich erinnern
  • Unterbrich nicht die Reise des Nutzers durch die Seite.
  • Stattdessen f├╝hre sie dorthin, wo du sie haben willst
  • Biete Kontext
  • Erzeuge Emotionen
  • Lass deine Seite professionell und vertrauensw├╝rdig aussehen und f├╝hlen
  • Einen guten ersten Eindruck machen
  • Den Nutzer nicht zum Nachdenken bringen, sondern ihm das Gef├╝hl geben, dass er die Seite bereits kennt
  • F├Ârdere das Kaufverhalten
  • Sicherstellen, dass sie f├╝r mehr zur├╝ckkommen werden

Meiner Meinung nach ist das Befolgen der Designprinzipien eine unerl├Ąssliche Aufgabe, die alle UX/UI-Designer befolgen sollten.

Es stimmt zwar, dass einige Designer sich mehr an ihrer Erfahrung und dem Wissen ├╝ber ihr Publikum orientieren als an den Prinzipien, aber ich denke trotzdem, dass es wichtig ist, sie zumindest zu ber├╝cksichtigen.

Unsere Aufgabe als UX/UI Designer ist es, die Sichtbarkeit, Auffindbarkeit und Erlernbarkeit so einfach wie m├Âglich zu gestalten, es wird dem Nutzer ein Gef├╝hl der Kontrolle bieten, was das gesamte Online-Erlebnis auf deiner Seite oder App verbessert.

Wenn du mehr Informationen ├╝ber Designprinzipien oder einen UX/UI Designer brauchst, der sie versteht und anwendet, kontaktiere mich.

Willst du Kontakt aufnehmen? ­čĹő